Rekordergebnis 2018

Die Gemeinde Steinhagen hat das Rechnungsjahr 2018 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Das Jahresergebnis wurde gegenüber den Planzahlen um über 6 Mio. € verbessert. Hauptursache sind die guten Gewerbesteuererträge, die mit rund 25 Mio. € einen Rekordwert in der Geschichte der Gemeinde erreichten.

Die Jahresrechnung haben Bürgermeister Klaus Besser und Kämmerer Jens Hahn jetzt veröffentlicht und dem Rat vorgelegt (siehe www.steinhagen.de ) Am 10. Juli 2019 wird sich der Rat mit der Jahresrechnung 2018 befassen und sie voraussichtlich an den Rechnungsprüfungsausschuss überweisen. Dieser tagt nach den Sommerferien am 9. September. Sowohl die Sitzung des Rates als auch die des Rechnungsprüfungsausschusses sind öffentlich und beginnen jeweils um 17.30 Uhr im Rathaus.

Seit Einfühung des Neuen Kommunalen Finanzmanagements im Jahr 2008 hat die Gemeinde kein derart gutes Jahresergebnis erzielt. "Es ist die beste Jahresrechnung in meiner inzwischen 25jährigen Amtszeit als Bürgermeister", so Bürgermeister Klaus Besser.

Mit den Erträgen wird die Infrastruktur in der Gemeinde konsequent ausgebaut. So wird in Schulen, Sportstätten, die Feuerwehr, Straßen und Brücken kräftig investiert. Nach den Zahlen des Kreises Gütersloh hat Steinhagen die höchste Investionsquote bezogen auf die Einwohnerzahl im gesamten Kreisgebiet. Außerdem hat die Gemeinde in den letzten Jahren sowohl künftige Wohnbauflächen und Gewerbeflächen als auch die Fläche für eine 12. Kindertagesstätte gekauft. "Das Geld ist hier gut angelegt, um auch in Zukunft die positive Entwicklung unserer Gemeinde zu sichern", so Besser.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.