Neubaugebiet in Brockhagen

Die Verwaltung schlägt dem Bauausschuss und Rat vor, im Ortsteil Brockhagen einen Bebauungsplan für ein Neubaugebiet "Östlich Riegestraße" aufzustellen. Die entsprechende von Bürgermeister Klaus Besser unterzeichnete Beschlussvorlage wurde jetzt veröffentlicht (www.steinhagen.de).

"Damit kann in Brockhagen seit längerer Zeit wieder ein Neubaugebiet entwickelt werden." Nach dem Aufstellungsbeschluss durch den Rat wird ein Planungsbüro vom Bauausschuss mit der Erstellung von Planentwürfen beauftragt. Außerdem muss eine Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt werden. Über die möglichen Planungsvarianten wird frühestens in der zweiten Jahreshälfte öffentlich diskutiert werden können. Es schließen sich dann die frühzeitige Bürger- und Behördenbeteiligung nach dem Baugesetzbuch an bevor ein Entwurf für den Bebauungsplan erarbeitet werden kann, der dann nach öffentlicher Beratung einen Monat ausliegt, damit Behörden und Bürger Anregungen und Bedenken vortragen können.

"Wenn alles gut läuft rechne ich mit einer Planungszeit von 1 1/2 bis 2 Jahren. Danach kann das Gebiet erschlossen und bebaut werden", so Bürgermeister Klaus Besser. Die Fläche zwischen Riegestraße und Sandforther Straße in einer Größe von rd. 2ha ist im Flächennutzungsplan bereits seit vielen Jahren als Wohnbaufläche ausgewiesen.

Der Bauausschuss hat am 26. Februar 2018 einstimmig dem Rat empfohlen den Bebauungsplan aufzustellen. Der Rat entscheidet am 21. März 2018 ab 17.30 Uhr in öffentlicher Sitzung im Ratssaal darüber, ob ein Bebauungsplan aufgestellt werden soll.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.