Seit 35 Jahren Wochenmarkt

Am 11. Mai 1978 fand in Steinhagen der erste Wochenmarkt statt. Somit feiert der Markt in dieser Woche seinen 35. Geburtstag.

"Da der heutige Marktplatz zwar schon in der Planung, aber noch nicht fertiggestellt war, fand der erste Wochenmarkt in der Nähe des Parkdecks, heute gegenüber des Kik-Marktes statt", so Bürgermeister Klaus Besser. Als "Erfinder" des Wochenmarktes gilt Dieter Flöttmann, der auch den Steinhagener Weihnachtsmarkt initiiert hat.

Inzwischen kommen jeden Donnerstag regelmäßig rd. 20 Markthändler. Seit 35 Jahren ist Familie Stricker mit ihrem Marktstand und insbesondere dem Verkauf von Kartoffeln und Eiern dabei. In der Jubiläumswoche findet der Wochenmarkt wegen Christi Himmelfahrt am Mittwoch statt. 

"Bereits bei der Auftaktveranstaltung zur Ortskernsanierung wurde deutlich, dass die Einzelhändler im Bereich des Marktplatzes für eine Beibehaltung des Wochenmarktes plädieren". Versuche, auch am Samstag einen zweiten Markttag zu etablieren, sind in der Vergangenheit ebenso gescheitert wie der Versuch, den Markt rund um den Kirchplatz zu verlagern. "Die Aufbaumöglichkeiten auf dem Marktplatz sind am besten und werden von den Kundinnen und Kunden geschätzt. Auch der Donnerstag hat sich bei Händlern und Verbrauchern eingebürgert. Samstags beschicken die meisten Händler andere Wochenmärkte und sind in der Regel nicht bereit, ihre dortigen Standplätze aufzugeben".

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.